Erfolgreich das Fahrradfahren lernen

Die meisten erinnern sich noch sehr gut daran, wie es war, als sie das Fahrradfahren lernten. Manche haben den Dreh sehr schnell raus und andere brauchen etwas länger. Jedes Kind ist anders und deshalb nicht mit anderen Kindern zu vergleichen. Wichtig ist, dass das Kind es wirklich von selbst und aus Freude lernen möchte.

Das Kind bestimmt wann

Auf keinen Fall sollte ein Kind gedrängt werden, Fahrrad zu fahren. Nur weil die Eltern denken, es wäre nun langsam Zeit oder weil die anderen Kinder in demselben Alter auch schon alle Fahrradfahren können, ist das noch lange kein Grund zu drängeln. Kinder entdecken ihre Welt auf eigene Weise. Sie probieren das aus, was ihnen gefällt und was sie interessiert. Wenn das Kind Interesse am Fahrradfahren findet, wird es ganz alleine zu Lernen und zu Üben anfangen. Und dann ist es wichtig, dass sie unterstützt werden.

Geduld haben und Ruhe bewahren

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Also nicht ungeduldig an allem rumnörgeln. Das wäre absolut falsch und kontraproduktiv. So verdirbt man jedem Kind in kürzester Zeit jegliche Freude. Das Kind sollte auch bestimmen, wie lange und wann es üben möchte. An Lob sollte man nicht sparen. Das stärkt das Selbstvertrauen und macht Mut. Fingerspitzengefühl ist hierbei gefragt.

Ein geeigneter Übungsplatz

Freie Flächen mit genügend Platz sind ideal. Es macht wenig Sinn auf einer Wiese anzufangen. Dort wäre es holprig und uneben. Asphaltierte Feldwege, weit weg vom Verkehr, sind dagegen gut geeignet. Wer natürlich einen Innenhof an seinem Haus hat, kann diesen hervorragend nutzen. Manchen Kindern ist es äußerst unangenehm, wenn Fremde zusehen. Das sollte unbedingt respektiert werden. Welches Kind möchte schon von anderen ausgelacht werden, wenn es mal weniger klappt.

Die Ausrüstung

Geeignete Kinderräder sind in guten Fahrradgeschäften zu bekommen. Eine Beratung vom Verkäufer ist durchaus empfehlenswert. Die richtige Größe und passende Einstellung des Fahrrads ist sehr wichtig. Vor Ort wird das Fahrrad den Kindern angepasst damit es Zuhause dann losgehen kann. Dazu sollte gleich ein Helm gekauft werden, der dem Kind optimal passen soll. Wer sein Kind gleich an dem Fahrradhelm gewöhnt, muss später nicht immer mahnend darauf hinweisen. Die Sicherheit des Kindes steht bei der Ausrüstung im Vordergrund.

Schlagwörter: , ,