Die Kita – ein zweites zu Hause für Kinder

In der Politik ist es ein heiß diskutiertes Thema : Die Kinderbetreuung.  Gerade die Großstädte können mit den vorhanden Kitas und Kindergärten die riesige Nachfrage nach Betreuungsmöglichkeiten bei weitem nicht abdecken. Auch wird händeringend nach qualifiziertem Personal gesucht. Oft kommen viel zu viele Kinder auf einen Betreuer, was es unmöglich macht, sich individuell auf einzelne Kinder einzulassen. Jedes Kind sollte die Chance auf einen Betreuungsplatz haben, der für sie zum zweiten Zuhause wird. Eltern und vor allem Mütter, die ihren Beruf weiter ausüben möchten, wollen sicher sein, dass ihr Nachwuchs in guten Händen ist.

Was wird geboten in Kita und co?

Viele Eltern informieren sich vorab gründlich über die Angebote und Leistungen von Kitas und Kindergärten. Und das ist auch gut so. Obwohl die freien Plätze rar sind, will keiner sein Kind einfach irgendwo unterbringen. Die Gestaltung des Tages sollte Abwechslung bieten und die Kinder fördern. Malen, Basteln und andere kreative Tätigkeiten machen den Kindern riesen Spaß. Gute Betreuer lassen neben dem spielerischen Tätigkeiten auch Bildung mit einfließen. Gerade in den ersten Jahren sind Kinder wissbegierig und lernen enorm schnell. Das wissen gut ausgebildete Betreuer, und nutzen dies, um jedes Kind altersgerecht zu fördern. Hier ist Feingefühl und Erfahrung wichtig um ein Kind nicht zu überfordern und dadurch zu entmutigen. Vielfach gibt es schon das Angebot, den Kleinen schon etwas Englisch beizubringen.

Unternehmungen sind für die Kinder Highlights im Alltag. Auf Abenteuerspielplätzen herumtollen, in Streichelzoos verschiedene Tiere zu sehen oder ein Kindertheaterstück zu besuchen – das sind richtige Erlebnisse für jedes Kind. Langeweile kann bei solchen Angeboten nicht aufkommen. Wandertage, Sport und Tanz sorgen noch für gesunde Bewegung. Und welches Kind beschäftigt sich nicht begeistert mit Spielzeug? Daher sollte in Kitas und Kindergärten immer genug davon Vorhanden sein. Zu den wesentlichen Bestandteilen des Tages gehört selbstverständlich eine gesunde Ernährung. Daher sollten Eltern auch darauf achten, dass die Betreuungsstätte auf diesen Punkt achtet, wie zum Beispiel die Kita Bonn. Gemüse und Obst sollten unbedingt auf dem Speiseplan stehen. Den Kindern macht es viel Spaß, wenn sie mithelfen dürfen, das Essen vorzubereiten.

Kinderbetreuung ist kein Kinderspiel. Es gehört viel mehr dazu, als nur auf die Kleinen aufzupassen. Daher ist qualifizierte Betreuung unumgänglich.

Related Post

Kinder in ihrer Kreativität fördern

Spielen bietet Kindern eine Möglichkeit in ihrer Kreativität zu wachsen. Schon früh fangen die Kleinen an Bauklötze zu stapeln und Türme zu bauen. Auch Malstifte werden gerne benutzt um bunte

Nachwuchs ist da – was soll ich schenken?

Immer wieder aufregend und unglaublich schön – die Geburt eines Babys. Für die Eltern ist das Freude und Glück pur! Auch Familie, Verwandte und Freunde möchten ihre Freude darüber zum

Browserspiele der neue Hype im Gamesmarkt

Diese Spiele werden in der Regel gegen reale Mitspieler im Internet gespielt. Die Einzige Vorraussetzung ist ein PC und eine relativ schnelle Internetleitung, Grafikkarte und hoher Arbeitsspeicher werden dabei nicht