Welcher ist der richtige Kinderschlafsack?

Ob nun für den Campingurlaub, die Übernachtung im Garten oder auch bei Freunden, auf Klassenfahrt oder wenn Besuch kommt, einen Kinderschlafsack kann man immer gebrauchen. Vor der Anschaffung sollten sich Eltern jedoch einige Gedanken machen, um auch den richtigen auszuwählen.

Wozu soll er genutzt werden?

Das ist wohl die wichtigste Frage, die man sich vor dem Kauf stellen muss. Soll der Schlafsack vorwiegend im Sommerurlaub und in geschlossenen Räumen wie Wohnwagen,  Gartenhaus oder bei Freunden genutzt werden, so reicht womöglich bereits ein Deckenschlafsack. Für größere Einsatzmöglichkeiten auch im Frühling und Herbst hingegen ist ein 3-Jahreszeiten-Schlafsack empfehlenswert, er ist der Allrounder unter den Schlafsäcken. Unternehmen Eltern mit ihren Kindern hingegen auch im Winter Ausflüge mit Übernachtung in der Natur, dann sollte es ein dafür vorgesehener Winterschlafsack sein. Hinweise zu den Temperaturen und zur Jahreszeit, für die Schlafsäcke geeignet sind, werden meist ausgeschildert, sind aber lediglich Richtwerte.

Welches Material und welche Form?

Bei der Auswahl des Materials kommt es auch auf den Einsatzzweck des Schlafsacks an. Generell jedoch gilt, dass natürliche Materialien atmungsaktiver sind und für ein gutes Schlafklima sorgen. Winterschlafsäcke sollten eine Daunenfüllung besitzen, die ist zwar recht teuer, wärmt aber am besten. Bei der Form des Schlafsacks ist der Mumienschlafsack wohl der am weitesten verbreitete, wobei es bei diesem die normale Form gibt und die Ei-Form für mehr Beinfreiheit. Daneben gibt es aber auch Schlafsäcke mit Beinen, die somit für die Bewegungsfreiheit sorgen. Bei der Wahl der richtigen Form kommt es vor allem auf die Vorlieben des Kindes an.

Mitwachsend oder nicht?

Da Kinder bekanntlich sehr schnell wachsen, kann es sich durchaus lohnen, etwas mehr Geld in einen mitwachsenden Schlafsack zu investieren, als stets einen neuen kaufen zu müssen, besonders wenn man schon weiß, dass man ihn mehrere Jahre nutzen möchte. Mitwachsende Kinderschlafsäcke haben am Fußende noch ein Fach, indem sich der verlängerbare Teil versteckt. Sie können damit mitunter so lang werden, dass sogar für einen Erwachsenen genug Platz ist.

Wie man sieht gibt es recht viel zu bedenken und zu entscheiden, wenn es um die Wahl geeigneter Kinderschlafsäcke geht, doch mit ein paar konkreten Vorstellungen und einer guten Beratung wird man sicher das richtige Modell finden.

Schlagwörter:

Related Post

Kinderrucksäcke – beliebt und begehrt, preiswert und ergonomisch

Ob Mickey Mouse oder Prinzessin Lillifee, ob das Logo vom geliebten Fußballverein oder ein cooler Aufnäher von der Rockband: Kinderrucksäcke haben nach wie vor nichts von ihrer Faszination verloren. Im

Spielzeugmarkt

Spielzeugunternehmen und der Spielwarenmarkt

Im Laufe der letzten Jahrzehnte unterlag der Spielzeugmarkt einer rasanten Entwicklung. Spiele laufen zunehmend auf einem Display oder Monitor ab statt im Schrank oder einer Kiste aufbewahrt zu sein, herausgeholt,

Tipp für Jugendliche: Mit dem iPhone jede beliebige SIM Karte nutzen

Mobilfunkverträge mit iPhone haben in der Regel einen großen Nachteil: Die zugehörigen Geräte werden meist mit einem Netlock ausgeliefert, welcher die Nutzung anderer SIM Karten unterbindet. Jedoch gibt es die