Die Autonomiephase beim Kleinkind – ein großer Schritt in der Selbstwahrnehmung

Die Selbstfindung beginnt – kein Grund zur Sorge

Irgendwann zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr beginnt die Trotzphase, eine spannende Zeit für die Familie.

Die Kinder werden selbstständiger, möchten alles wie die Erwachsenen können und verstehen oft nicht, dass ihnen physisch und psychisch noch viele Grenzen gesetzt sind. Es ist wichtig, dass die Eltern ihr Kind mit Verständnis und Toleranz durch diese schwierige Zeit begleiten. Ein Kleinkind kann beispielsweise die Gefahren im Straßenverkehr nicht einschätzen. Ein Verbot der Eltern kann dann dazu führen, dass das Kind trotzig reagiert. Fast jeder hat schon ein Kind gesehen, das sich an der Supermarktkasse auf den Boden geworfen hat, weil es eine Süßigkeit nicht bekommt oder das einen Spielzeugturm umwirft, weil ihm das bauen nicht so gelingt, wie es das gerne möchte.

Dieser Trotz äußert sich von Kind zu Kind unterschiedlich. Es kann sein, dass das Kind schreit oder sogar um sich schlägt und tritt. Das ist keine Bösartigkeit, sondern einfach der Ausdruck der Verzweiflung des Kindes, dass es an seine motorischen, sprachlichen oder auch kräftemäßigen Grenzen gekommen ist.

Es ist wichtig, dass die Eltern ihr Kind ernst nehmen und ihm dabei klar zu verstehen geben, dass sie sowohl die Sichtweise des Kindes verstehen, es aber vor einer drohenden Gefahr oder Fehlentscheidung beschützen wollen und immer für ihr Kind da sind. Je nach Ausprägung der Persönlichkeit verstehen Kinder früher oder später, warum ihnen klare Grenzen gesetzt wurden.

Kinder in diesem Alter möchten selbstständig sein. Sie können schon so vieles und verstehen nicht, warum ihnen jeden Tag so viele Grenzen gesetzt werden.

Meilensteine in der Entwicklung

Gelassenheit und klare Regeln, das oberste Gebot. Reagieren sie gelassen, auch wenn das schwerfällt. Es ist egal, was andere denken. Geben Sie ihrem Kind das Verständnis und die Regeln, die es braucht. Denken sie daran, die Trotzphase geht vorbei.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schlagwörter:

Related Post

Geburtskarten individuell gestalten

Ein neuer Erdenbürger ist ein großes Ereignis für die gesamte Familie, das natürlich entsprechend gewürdigt wird. Doch zunächst einmal müssen auch weit entfernte Verwandte und Bekannte über die Ankunft des

Hochwertiges und schönes Holzspielzeug

Kinder spielen gerne. Schon die kleinsten lieben es, mit ihren Lieblingsspielsachen kreativ zu sein, Abenteuer zu erleben und einfach Spaß zu haben. Dabei ist die Wahl des richtigen Spielzeugs sehr

Kinderbilder brauchen passende Rahmen

Kinder werden schon in den ersten Tagen das erste Mal fotografiert. Ja manch einer hält sogar den Moment fest, da das Neugeborene in den Arm der Mutter gelegt wird. Ab