Ansprechende Wandgestaltung für das Kinderzimmer

Ein Kinderzimmer sollte nicht nur praktisch sondern auch liebevoll und kreativ gestaltet sein. Natürlich bilden die Kinderzimmermöbel der Kern und sollten funktionell sowie kindgerecht sein. Aber auch die Optik darf nicht zu kurz kommen. Accessoires umrahmen das Gesamtbild des Zimmers und machen es wohnlich und gemütlich. Die Wandgestaltung spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle.

Farbenfroh und freundlich

Wer sich für einen bunten Anstrich entscheidet, sollte vorab gut überlegen, welche Farbe es sein soll. Ein zu greller oder zu dunkler Ton können das Zimmer „erdrücken“. Sind Vorhänge und Teppich vorhanden, ist es ratsam, den Wandfarbenton stimmig dazu zu wählen. Für Babyzimmer werden gerne zarte Pastelltöne in Rosa, Blau oder Gelb verwendet. Ist das Kind größer, kann es natürlich bei der Auswahl mitentscheiden. Die Qualität der Farbe ist ebenfalls zu bedenken. Günstige Farben verströmen oft anfangs einen stechenden, beißenden Geruch. Bei hochwertigen Herstellern sind bestimmte Gütesiegel zu finden, die näheren Aufschluss über Güte und Beschaffenheit geben.

Tapeten mit lustigen Motiven

Tapeten haben den Vorteil, dass sie bunte Motive, Muster und Strukturen besitzen. Für die ganz Kleinen stehen Herzen, Blumen, Tiere und andere beliebte Motive zur Wahl. Jungs werden Autos und Fußbälle als Muster bevorzugen. Abwaschbare Tapeten eignen sich besonders gut für Kinderzimmer, da so ein kleines Malheur schnell mal behoben werden kann. So kann das Kinderzimmer individuell nach den Wünschen von Eltern und Kindern gestaltet werden. Sogar Jugendliche greifen noch häufig zu Tapeten. Moderne Muster- und Effekttapeten lassen den Ruf der altbackenen Tapete schnell vergessen. Künstler und Designer entwerfen heutzutage hochwertige Tapeten, die sich in allen Zimmern hervorragend verwenden lassen. Tapeten haben zudem den Vorteil, dass sie ein Zimmer wärmer und gemütlicher erscheinen lassen. Nicht jeder möchte nur eine „kalte“ Wand mit Farbe gestrichen haben. Erleichtert wird das Anbringen heute durch selbstklebende Tapeten. Der Schritt des mühevollen Einkleisterns und die damit verbundene Kleckerei fallen damit weg.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Related Post

Neocubes – unendlicher Spielspaß für die ganze Familie

Spielzeug ist nicht gleich Spielzeug, wie der Neocube eindrucksvoll beweist. Denn auch wenn scheinbar täglich eine Vielzahl an neuen, bunten Gimmicks auf den Markt kommt, hat sich der Würfel mittlerweile

Kinderzimmerbeleuchtung

Die sinnvolle und ansprechende Beleuchtung des Kinderzimmers ist eine Frage, die sich allen Eltern früher oder später stellt. Auch mehr als einmal. No related posts.

Die Rückkehr zum realen Spiel

Schon in den 1970er Jahren wurden die ersten Computerspiele für das Wohnzimmer zugänglich. Die Lust am virtuellen Spielen begann mit „Pong“, einer einfachen und zweidimensionalen Tennissimulation, bei der sich die