Spielwarenmesse in Nürnberg

Die Spielwarenmesse in Nürnberg, die jedes Jahr zwischen Ende Januar und Anfang Februar stattfindet, ist einen Besuch wert. Die Messe ist für Fachbesucher, wie beispielsweise Spielwarenhändler oder gemeinnützige Einrichtungen geöffnet. Weitere Informationen zum Thema „Fachbesucher“ finden Sie auf der Website der Spielwarenmesse.

Ein vielfältiges Angebot lädt zum Entdecken ein.

Im Jahr 2012 waren 2.776 Aussteller aus 62 Ländern vertreten, die ungefähr eine Million verschiedene Produkte präsentierten. Auch wenn das erstmal enorm klingt, ist durch eine gute Aufteilung dafür gesorgt, dass der Messebesucher, der Spielwarenmesse in Nürnberg, den Überblick behält. Wird das Nürnberger Messezentrum durch den Haupteingang betreten, so befindet sich gleich rechts der Ausstellungsbereich für Puppen und Plüschtiere. Direkt im Anschluss folgen die Baby- und Kleinkinderartikel. Halle vier, fünf und sechs beschäftigen sich mit technischem und edukativem Spielzeug. Weitere Bereiche stellen Artikel der Kategorien Modeleisenbahn, Modelbau, Festartikel, Holzspielwaren, Geschenkartikel oder Schulbedarf aus. Auch eine Ausstellung für Outdoor und Sportartikel steht auf dem Programm.
Besonders ist vor allem die Einzigartigkeit, da 727 der Aussteller auf keiner anderen Messe vertreten sind. Seit dem Jahr 2004 werden außerdem sogenannte „ToyInnovations“ ausgezeichnet. Diese Messeneuheiten heben sich durch ihre kreative Spielidee von anderen Neuerscheinungen ab. Dabei werden Produkte in acht verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Hierzu gehören beispielsweise „Trend + Lifestyle“, „Elektronik + Technik“, „Fun + Sport“, „Spiel + Action“ oder „Ökologie + Umweltbewusstsein“.

Anreise und Unterkunft

Die mittelfränkische Hauptstadt Nürnberg ist bequem mit der Bahn, dem Auto oder per Flugzeug erreichbar. Dabei ist die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit einem Messeticket, innerhalb Nürnbergs kostenlos. Die Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg bietet auf ihrer Homepage, eine schnelle und einfache Buchung für Hotelzimmer an. Wer seinen Besuch auf der Spielwarenmesse ganz genau planen möchte, kann sogar auf einen Organizer zugreifen, der für registrierte Benutzer, auf der Website der Spielwarenmesse bereit steht. Eine praktische App für Smartphones und Tablets hilft dabei Service Informationen abzurufen und zeigt den Aussteller- und Veranstaltungskalender an.

Schlagwörter: ,