Spielerisch Lernen

letters-427678_640

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Fördern ist das A und O

Heutzutage bleibt nur noch sehr wenig Freizeit über, die man für eigene Interessen nutzen kann. Umso wichtiger ist es dann, dass man die wenige Zeit sinnvoll ausnutzt – zum Beispiel mit einem intensiven Kontakt zu den eigenen Kindern. Es gibt zahlreiche schöne Spiele, die den Kleinen immensen Spaß bereiten und dazu auch noch fördern. Denn Eltern dürfen keineswegs behaupten, dass die Förderung der Kinder ausschließlich in der Schule geschehen sollte. Eine gesunde Förderung – sowohl zu Hause als auch in der Schule – ist der Grundstein für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben und sollte demnach mit viel Verantwortung angegangen werden.

Spiel, Spaß und … Fördern

Spielerisches Lernen sollte den Kindern sowohl zu Hause als auch in der Schule regelmäßig angeboten werden, um sie bestens auf die Zukunft vorbereiten zu können. Dabei muss es sich keineswegs um komplizierte und teure Materialien handeln – auch mit einfachen Beschäftigungen wird das einzelne Kind gefördert und hat dabei noch eine Menge Spaß.

Einfache Lernspiele im häuslichen Rahmen fördern nicht nur den familiären Zusammenhalt, sondern durchaus auch noch die Allgemeinbildung. So gibt es zahlreiche Gesellschaftsspiele, die auf einem Frage-Antwort-Spiel aufgebaut sind und somit noch breites Wissen vermitteln. Aber auch spezielle Computerprogramme, die auf das jeweilige Alter bzw. die Schulklasse des Kindes abgestimmt sind, bereiten Spaß und bringen den gewollten Lernerfolg. So gibt es für zahlreiche Bereiche (zum Beispiel Mathematik, Rechtschreibung,…) entsprechende CD’s, die aber zusätzlich mit spielerischem Inhalt bestückt sind. So werden als Belohnung für bestandene Aufgabe Spiele angeboten oder aber Sterne vergeben.

Aber auch in der Schule kann der tägliche Rhythmus durch Lernspiele aufgelockert werden. So kann beispielsweise das BINGO-Spiel auf Englisch durchgeführt werden, so dass die Kinder die Zahlen spielerisch vermittelt bekommen. Aber auch bei den Naturwissenschaften gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie sich die Kinder das Wissen auf spielerischer Ebene aneignen können. So können Fühl-Spiele durchgeführt oder aber Bauten im Bereich der Technik errichtet werden.

Nur mit entsprechender Phantasie der Verantwortlichen ist es möglich, dass Kinder nicht nur „stures Lernen“ erfahren müssen, sondern spielerisch lernen können. Denn oftmals merken Kinder gar nicht, welches Wissen sie durch bestimmte Spiele erfahren – und wenn es ihnen dann noch Spaß macht sollte dies die beste Bestätigung für den Erwachsenen sein!

Schlagwörter: ,