Kinderleicht entdecken und lernen mit dem Motorikwürfel

Der Motorikwürfel ist auch unter dem Begriff Motorikcenter bekannt. Es handelt es sich um ein Spielzeug für Kleinkinder, das meistens aus Holz gefertigt ist. Die pädagogische Wirkung soll die motorischen Fähigkeiten des Kindes weiterentwickeln. Der Würfel besteht dabei aus einzelnen bunten Teilen mit verschiedenartiger Form. Der Würfel selbst kann dabei eine Thematik haben wie zum Beispiel: Gartencenter, Kleine Tierchen oder Safari. Die Würfel gibt es von klein bis XXL. Größere Varianten können von einer Kindergruppe bespielt werden.

Welchen Effekt haben Motorikwürfel auf die Fähigkeiten des Kindes?

Der Lerneffekt von Motorikwürfel zeigt sich in verschiedenen Feldern. Einige Modelle haben auf deren Teilchen Zahlen und Buchstaben. Erste Schritte in Richtung Lesen und Rechnen können somit gemacht werden, d. h., konkret kann das Kind anfangen zu zählen und Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringen, anfangs alphabetisch später zu Wörtern. Des Weiteren nimmt das Spielen mit dem Motorikwürfel positiven Einfluss auf die Formerkennung. Die unterschiedlichen Formen der Teile eines Motorikcenters können gedreht und verdeckt werden – räumliches Denken wird geschult. Die einzelnen Teile am Motorikcenter sind passend verbaut. Wurden die Teile entfernt und müssen wieder an den richtigen Platz angebracht werden, muss sozusagen ein Problem gelöst werden. Diese Problemstellungen zu lösen ist pädagogisch äußerst wertvoll; denn dabei wird das logische Denken gefordert. Einfache und schwierigere Aufgabenstellungen erfordern das Entwickeln eines Planes, einer Idee. Sind mehrere Kinder beim Spiel am Motorikcenter beteiligt, werden Kommunikationsfähigkeit und Teamwork gefördert, zwei wesentliche Faktoren für das spätere Leben. Nicht zu unterschätzen ist der Einfluss auf die Hand-Augen-Koordination: Greifen, Halten, Drehen, Stecken etc. sind ausschlaggebend für spätere Tätigkeiten (beispielsweise für das Schreiben, Tippen oder Zeichnen). Letztendlich regt der Motorikwürfel die Fantasie der Kinder an.

Wo werden Motorikwürfel eingesetzt?

Natürlich zuhause im Kinderzimmer. Aber auch bei Ärzten im Wartezimmer, in Kindertagesstätten oder im Kindergarten. Und nach dem Einsatz ist der Würfel schnell wieder aufgeräumt.

Schlagwörter: ,