Kinder und Haustiere

Kinder sind begeistert von Hund, Katze, Hase, Hamster und Co. Die Augen werden immer größer und der Wunsch, ein eigenes Haustier zu besitzen, lässt die Kleinen nicht mehr los. Mama und Papa werden energisch bearbeitet mit allen Überredungskünsten, die die Kleinen zu bieten haben. Wenn Kinder zusammen mit Tieren aufwachsen ist das eine wunderbare Sache. Doch gilt es einiges zu beachten.

 

Sind die Kinder noch recht klein, werden sie kaum alleine die Verantwortung tragen können, die so ein niedliches Lebewesen mit sich bringt. Egal ob ein winziger Hamster oder ein Hund, jedes Tier hat auch seine Bedürfnisse. Regelmäßiges Füttern, Käfige säubern, Pflege, und bei Hunden das Spazierengehen bei jedem Wetter, fordert vollen Einsatz. Tiere können auch Krank werden. Auch darauf muss geachtet werden, und ein Tierarztbesuch ist oft notwendig. Impfungen und andere regelmäßige Untersuchungen erfordern Zeit und Geld. Die Kosten sind ein wichtiger Faktor, der nicht außer Acht gelassen werden darf. Von den Anschaffungskosten und der Ausstattung des Tieres bis hin zu Arztkosten, kommt im Laufe eines Tierlebens oft einiges auf einen zu. Da Kinder oft bei den ersten Arbeiten die Freude am Tier verlieren und die Gefahr besteht, dass sich keiner mehr kümmert, sollte der Entschluss, sich einen Vierbeiner anzuschaffen, von allen Familienmitgliedern getragen werden.

Niemals sollte ein Haustier als Geschenk oder Spielzeug gesehen werden. Es sind Lebewesen mit Bedürfnissen. Schnell landen Haustiere schon nach kürzester Zeit im Tierheim. Deshalb ist es wichtig, genau zu überlegen, ob man die Verantwortung für einen Hund, eine Katze oder einen Nager tragen möchte und kann. Genügend Zeit sollte auch vorhanden sein. Wenn zum Beispiel den ganzen Tag niemand Zuhause ist, würde das arme Tier nur alleine sein. Bei Hunden ist dies sowieso fast unmöglich. Aber auch Kleintiere benötigen Gesellschaft, auch wenn mehrere Artgenossen beieinander sind. Bei Kaninchen ist es beispielsweise erforderlich, dass sie mindestens zu zweit sind. Auch bei Kanarienvögeln und anderen Arten ist dies der Fall. Was die Arbeit und die Kosten nicht gerade bremst. Es gibt also vieles zu beachten und man sollte sich vorher eingehend zu diesem Thema informieren.

Sollte man dann ein Haustier zu sich nach Hause holen, wird es für die ganze Familie viel Freude bedeuten. Die Kleinen können lernen sich zu kümmern, Verantwortung zu tragen und mit Leben respektvoll umzugehen. Ein Tier, das liebevoll behandelt wird und gut umsorgt ist, wird einem dann umso mehr Freude bereiten.