Gemütliche Spiele-Abende im Herbst und Winter


Während sich die Kinder bei Sonne und warmen Temperaturen am liebsten draußen aufhalten und mit Freunden spielen, wird in der nassen und kalten Jahreszeit eher drinnen gespielt. Während es draußen unangenehm ist und es auch schneller dunkel wird, können sich Kinder ihre Langeweile mit unterschiedlichen Spielen vertreiben.

Für die ganz Kleinen

Kleinkinder lieben Kuscheltiere, Puppen und alles was sie greifen und untersuchen können. Wenn sie alt genug sind, beginnt die Zeit der Bauklötze und Lernspiele. Magnettafeln mit Buchstaben und Zahlen fördern die frühkindliche Bildung. Malbücher sind ein ebenfalls sehr beliebtes Unterhaltungsmittel. Autos, Blumen, Tiere und andere Motive können mit bunten Stiften ausgemalt werden, was auch die Kreativität des Kindes anregt. Kleinkinderspielzeug ist auch in Onlineshops erhältlich. Eine beträchtliche Anzahl liefert in viele Länder. Spielwarenzauber.ch bietet eine schöne Auswahl an Kleinkinderspielzeug (Lieferung nur innerhalb der Schweiz).

In größerer Runde spielen

Sind Geschwister da, Freunde zu besuch oder die ganze Familie spielt mit, sind Gesellschaftsspiele eine gern genommene Variante. Klassiker, wie zum Beispiel „Mensch ärgere dich nicht“ oder „Monopoly“ sind für Erwachsene immer noch interessant und bringen Spielspaß. Kartenspiele eigenen sich ebenfalls für zwei bis mehrere Personen. Ob Quartett, Ligretto, Uno oder alte Kartenklassiker wie Watten oder Schafkopf machen in geselliger Runde riesigen Spaß. Oft lernen Großväter ihren Enkeln noch die Kartenspiele, die sie selbst in ihrer Kindheit und Jugend von ihren Eltern und Großeltern beigebracht bekommen haben.

PC- und Videospiele vs. Gesellschaftsspiele

Die moderne Zeit bringt es mit sich, dass die Spielewelt immer mehr von PC- und Videospielen geprägt wird. Ob auf dem Smartphone, dem PC oder per Konsole am Fernseher – hier werden immer raffiniertere und spektakulärere Szenen und Aufgaben erschaffen, die Kinder und Erwachsene in ihren Bann ziehen. Es gibt eine Menge Diskussionsstoff über die Vor- und Nachteile dieser Entwicklung. Doch davon einmal abgesehen, sind auch PC-Lernspiele erhältlich, die durchaus gut gemacht sind, um eine Hilfe beim Lernen für die Schule zu sein. Achten sollte man bei PC- und Videospielen aber immer auf die Altersempfehlungen, die vom Hersteller gegeben werden.

Auf der anderen Seite zeichnet sich aber auch ein anderer Trend ab, nämlich hin zu Gesellschaftsspielen und weg von Monitor, Handy und Co. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn Kinder und Erwachsene können zusammen eine lustige Zeit miteinander verbringen, indem sie gemeinsam an einem Tisch sitzen und ein Brett- oder Kartenspiel spielen. Das fördert den Zusammenhalt in der Familie und stärkt Freundschaften, obwohl ja manchmal völlig verschiedene Interessen vorliegen. Auch die Förderung von sozialen Kompetenzen ist ein starkes Argument, das für Gesellschaftsspiele spricht.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schlagwörter: ,