Altersgerechtes Spielzeug für Kinder

Im Zuge der Industrialisierung hat sich die Spielzeugindustrie weltweit zu einem Milliardenmarkt entwickelt. Obwohl die Geburtenrate in Deutschland rückläufig ist, geben die Eltern für ihre Kinder jährlich Millionen aus. Bei der Anschaffung von Kinderspielzeug geht es den Eltern hauptsächlich um die Qualität und die Sicherheit des Spielzeugs, die in der Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG vom 01.01.1991 vom Gesetzgeber herausgegeben wurde. Gutes Spielzeug sollte den hohen Anforderungen an Spielspaß, Originalität, Sicherheit sowie Verarbeitung & Qualität genügen, aber auch unbedingt altersgerecht sein. Informationen zum Thema Spielzeug für das Baby finden interessierte Eltern unter anderem auf der Seite baby-rat.de, einem Online-Ratgeber für Fragen rund um das Baby. Kinderspielzeug zur Förderung der sozialen, physischen und kognitiven Fähigkeiten soll möglichst innovativ sein.

Einstufung des altersgerechten Spielzeugs

Verantwortungsbewusste Eltern haben die Möglichkeit, unter einem breiten Angebot von altersgerechtem Kinderspielzeug das richtige Kinderspielzeug für ihre kleinen und großen Kinder einzukaufen. Fachleute stufen altersgerechtes Kinderspielzeug in die Stufen Spielzeug für Baby & Infant im Alter von 0-2 Jahren, sowie Spielzeug für die Altersstufen PreSchool von 3-5 Jahren, SchoolKids mit 6-10 Jahren und Teenager & Family ab 11 Jahre, ein. Immer mehr Eltern informieren sich per Internet über das Angebot an altersgerechtem Baby- und Kinderspielzeug und entscheiden sich immer häufiger für den Kauf per Klick. Das praktische altersgerechte Baby-und Kinderspielzeug soll Kindern jeder Altersstufe als Lernmittel zum kreativen Spiel anregen.

 Lernspielzeug

Das verwendete Spielzeug dient dem Kind nicht nur zur Unterhaltung sondern soll auch ein Mittel die Entwicklung in die verschiedensten Richtungen zu fördern. Während ein Lauflernspiel dem Kleinstkind behilflich ist, die ersten selbständigen Schritte zu unternehmen, können altersgerechte Lernspiele dazu betragen, Formen und Farben zu erkennen oder Sprechen, Rechnen und Lesen zu erlernen.